Am 10.8.2019 wurde der 3. "Blattlbewerb"  (Grillschießen) mit knapp 30 Teilnehmer- und innen auf der Schießstätte der SG-Hallein abgehalten.

In einem starken Teilnehmerfeld, erstmals auch unter Teilnahme mit Mitgliedern der Halleiner Bürgergarde, konnte Markus Bican den Titel "Grillmeister 2019",
vor Martin Reiter und Werner Schörghofer für sich entscheiden.

Die Siegerehrung wurde am Abend im Rahmen eines geselligen, gemütlichen Grillfestes abgehalten, wobei auch unserem langjährigen Vereinsmitglied,
Elli Heiss, zum 80. Geburtstag mit besten Wünschen gratuliert wurde.

Zum abendlichen Fest durften wir auch Herrn Bgm. Alexander Stangassinger und Herrn Hptm. Rudolf Schaber (Halleiner Bürgergarde) auf das herzlichste begrüssen.

Mein Dank gilt allen die zum gelingen der Veranstaltung und des Grillfestes beigetragen haben und den teilgenommenen Schützinnen und Schützen, für die erbrachte Leistung.

 

Ein kräftiges Schützenheil.

OSM Franz P.-Essl

 

 

Jubilarin, Elli Heiss, 80. Geburtstag!

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Alt.Bgm. Franz Zambelli, OSM Franz P.-Essl, Bgm. Alexander

Stangassinger, Hptm. Bürgergarde Rudolf Schaber

 

90. Geburtstag von Franz Brandstätter!

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Fronleichnamsfest 20.06.2019

 

Ausflug der Sg-Hallein am 10.06.2019 zur

Sg-Langkampfen und zu Sg-Pillersee

 

 

90. Geburtstag von
Mag. Rudolf Eberl

Herzlichen Glückwunsch!

 



Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer zu Besuch bei der Schützengilde Hallein

Anlässlich seines 60. Geburtstages, den Dr. Haslauer am 03. Mai feierte, bekam er von den Bürgermeistern vom Tennengau am 05. Mai eine Ehrenscheibe überreicht.

Der Landeshauptmann und seine Partnerin und die Bürgermeister schossen im Anschluß an die Übergabe auf die Ehrenscheibe. 

LH Dr. Wilfried Haslauer überreichte die Ehrenscheibe an OSM Herbert Ebner mit der Bitte diese im Vereinshaus zu verwahren.

Dieser Bitte kam der OSM natürlich gerne nach. Die Scheibe hängt jetzt neben der Ehrenscheibe von seinem Vater und früheren Landeshauptmann von Salzburg. 

 

 

  • 1652
    Erstmalige Erwähnung von Oberschützen-, Unterschützen- und Pritschenmeistern.... vorerst wurde mit Bogen aus Eibenholz auf Lehm- und Holzscheiben geschossen.
  • 1603
    Schützenordnung von Erzbischof Wolf Dietrich für Hallein und Dürrnberg.
  • 1745
    Erste Schützenfahne.... Spende von Erzbischof Jakob Ernst Graf Lichtenstein
  • 1766
    Erfolgte mit der hochherzigen Spende von Fürst Erzbischof Sigismund II der Bau eines gemeinsamen Schützenhauses im Höllgarten. Diese herrlich gelegene und aus Steinen erbaute Schießstätte ober dem Weißgerberhaus, die Schießstände gegen den Kuglhof errichtet.
  • 1862
    Spende einer neuen Schützenfahne durch Frau Poschacher, Notarsgattin in Hallein... beide Fahnen sind im Keltenmuseum Hallein aufbewahrt.
  • 1869
    Beschluss auf Errichtung einer Zigarrenfabrik auf den Schießstandgründen in Burgfried.
  • 1871
    Endgültiger Baubeginn des neuen Schießstandes hinter dem Augustiner Kloster.
  • 1872
    Spende eines "Gedenkbuches" von Julie Griessenauer.
  • 1951
    Antrag der Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit.
  • 1952
    Wiederaufnahme wurde gestattet.
  • 1957
    Ab 1957 wurden über alle Versammlungen protokolle geführt, über alle Hauptschießen wurden Berichte geführt, welche in Aktenordnern abgelegt wurden.
  • 1958
    Erstmalige Erstellung eines Schießkalenders.
  • 1966
    Fest- und Freischießen anl. der Eröffnung des wiedererrichteten neuen Schießstandes.
  • 1967
    Staatsmeisterschaft in Hallein.
  • 1976
    Beschluß der Vereinsvorstehung auf eine neue Schützenkette für den Schützenkönig.
  • 1977
    Erste Austragung des Königbewerbes anl. des KK Eröffnungsschießen.... erster Schützenkönig war Drevo Franz.
  • 1977
    Erteilung einer Genehmigung durch die Stadtgemeinde Hallein auf Winterbetrieb.... erster
    Winterbetrieb / Luftgewehranlage.
  • 1977
    700 Jahre Schützengilde Hallein. Anlässlich des 2. Salzburger Landesschützentages fand in Hallein die Weihe der neuen Schützenfahne statt, die den stattlichen Betrag von ÖS 35.000,- ausmachte. Die Fahnenpatin Friederika Lechner (Gattin von Alt Landeshauptmann Dr.Dr. Lechner) stiftete ein wertvolles Fahnenband. Rund 1.500 Schützen zogen am 15. Mai 1977 in einem schönen Festzug durch die fahnengeschmückte Stadt.
  • 1985
    Standerneuerung und Errichtung von 5 Stk. Scheibenzuganlagen.
  • 1994
    Austragung der österreichischen Staatsmeisterschaft für Behinderte.
  • 1998
    Neuer Oberschützenmeister Ebner Herbert jr.
  • 2002
    Renovierung der Sanitäranlagen im Schützenhaus Hallein.
  • 2003
    Neugestaltung des Sitzungs- und Auswertungszimmers mit EDV Meßgeräten.
  • 2010
    Errichtung der neuen Küche im Schützenhaus.
  • 2013
    Schützengilde Hallein im Internet.

    Sg-Hallein